FÜ-JA ZZ Jazz Club Fürth e.V.
FÜ-JA ZZJazz Club Fürth e.V.

Samstag, 14. Juni 2014, 20:00 Uhr

Freilichtbühne im Fürther Stadtpark

 

Konzert mit:

 

Uwe Kropinski Trio

 

 

 

"Drei Welten - ein Trio"

Jazz, Klassik und bulgarische Folklore

 

 

UWE KROPINSKI - Gitarre, Stimme

SUSANNE PAUL - Cello, Stimme

VLADIMIR KARPAROV - Sopran- und Tenorsaxophon, Stimme

 

 

"Elf Elfen Blues"

 die neue CD (CD der Woche beim NDR)

 

 

 

Eintritt: 14,- €

 

Bei schlechtem Wetter findet das Konzert auf der Kellerbühne im

Babylon Kino statt!

 

 

Uwe Kropinski

UWE KROPINSKI

 

begann als Rockgitarrist, sang Beatles Songs, studierte Jazz und klassische Gitarre, spielte in Gruppen improvisierter Musik und gilt heute als grosser Erneuerer der Gitarrenmusik.

"Jahrhundertgitarrist", schrieb die Stuttgarter Zeitung, "Glenn Gould der Gitarre", stand in der Nord-West-Zeit. Man las: "Wie Keith Jarrett auf der Gitarre" (Zitty-Berlin), oder "Jimi Hendrix of the acoustic guitar" (Guitar player magazine - USA)

Die Vergleiche mit sehr unterschiedlichen, aber besonders herausragenden Musikern spiegeln wider, was Kropinskis Spiel ausmacht. Jazzkritiker Bert Noglik schreibt dazu: "Kropinski hat die Gitarre in ein anderes, neues, eigenes Instrument verwandelt."

Pat Matheny sagte, nachdem er Uwe im Konzert gehört hatte: "Ich glaube, ich war noch nie von einer Soloperformance so beeindruckt, wie von seiner! Er spielt die Gitarre, wie ich es noch von niemanden gehört habe." www.kropinski.com

 

 

Susanne Paul

SUSANNE PAUL

 

wuchs in einer deutsch-mexikanischen Familie in Kalifornien auf und spielt seit ihrer frühesten Kindheit Cello. In der Pubertät wendet sie sich dem Punk-E-Bass und der Flamencogitarre zu, studiert dann doch noch Klassik und findet schließlich zum Jazzcello, wo sie ihre unter-

schiedlichen musikalischen Interessen am besten vereinen kann.

Sie ist fasziniert von Musik aus aller Welt, insbesondere von Tango, Flamenco, Rock, Funk und brasilianischer Musik. Diese Faszination bringt sie in zahlreiche Bands und Projekte ein. Sie spielt, komponiert und arrangiert, macht Theatermusik, hat viele CDs veröffentlicht und in Europa, Asien, Afrika und Südamerika konzertiert. Sie leitet auch das "MOVE" String Quartett. dessen erste CD demnächst erscheinen wird. 

www.groovecello

 

 

Vladimir Karparov

VLADIMIR KARPAROV

 

geboren und aufgewachsen in Bulgariens Hauptstadt Sofia, entdeckte früh die Musik für sich. Er hat an der Musikakademie "Pantcho Vladigerov" in Sofia mit Schwerpunkt Jazz- und Popmusik studiert, später an der Hamburger Hochschule für Musik und Theater. Seit 2001 lebt Karparov in Berlin, wo er sein Studium an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" beendete.

 

Je länger er fern der Heimat lebte, desto intensiver besann er sich der bulgarischen Volksmusik. Sie sollte von nun an zum festen und prägenden Bestandteil seiner Musik werden. Nach CD-Einspielungen in verschiedenen Projekten veröffentlichte Karparov 2008 sein erstes Album als Leader "Thrakian Dance".

 

Bald erscheint auch die CD von seinem neuesten Projekt Forkolor Saxophone Quartett.

Die Teilnahme an diversen Festivals, zahlreiche Konzerte und Auszeichnungen in Europa, Asien und Lateinamerika vervollständigen das Bild dieses vielseitigen Musikers.     

www.vladimirkarparov.com 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Fü-JA ZZ, Jazz Club Fürth e.V.