FÜ-JA ZZ Jazz Club Fürth e.V.
FÜ-JA ZZJazz Club Fürth e.V.

Donnerstag, 29. Mai 2014, 20:00 Uhr

 

2. Teil unseres "Vatertags"-Doppelpack

 

Wegen ungünstiger Witterung findet das Konzert auf der Kellerbühne

im Babylon Kino statt!

 

 

"Voices & Rhythms" - Sitson, Poetzsch, Ajtay

S. Poetzsch, P. Ajtay, N. Sitson

 

  

    Njamy Sitson - Stimme, Percussion (Kamerun/Augsburg)

Stefan Poetzsch - Violine, Viola, Live-Elektronik (Erlangen)

        Peter Ajtay – Schlagzeug, Percussion (Budapest/Erlangen)

 

 

Eintritt: 9,- €

  

 

 

Das Trio „Voices and Rhythms“ lässt fließende, immer groovende Musik entstehen, die vollkommen natürlich verschiedenste Formen von Improvisation zu einem Ganzen werden lässt.

Es werden nicht Songs oder Stücke in der herkömmlichen Form gespielt, vielmehr entstehen aus konzeptionellen Blöcken, Spontankompositionen bei denen jeder der Drei gleichzeitig Solist und Begleiter sein kann. Geige und Stimme sind nicht zwangsläufig Melodiegeber, Poetzsch und Sitson können genauso eine rhythmische Basis schaffen, über die sich Ajtay‘s melodisch - experimentelles Schlagzeugspiel erheben kann. Diese Musik vereint die Vorlieben der Musiker für Jazz, Improvisation, Afrikanische - und Neue Musik mühelos, ohne ein multikulturelles Ergebnis erzwingen zu wollen.

 

  

Njamy Sitson

aus Kamerun, in Augsburg lebend, ist als Musiker, Komponist und Schauspieler bekannt. Er konzertiert regelmäßig mit der Njamy Sitson Group, dem World Percussion Ensemble und in zahlreichen Projekten (z.B. mit Wolfgang Lackerschmid, Walter Lang, Marco Lobo, Stefan Poetzsch, Konstantin Wecker, Hadi Alizadeh oder seinem Bruder Gino Sitson). Als Schauspieler wirkte er u.a. am Mummpitz Theater Nürnberg, A.Gon Theater München sowie in den Filmen „Oktoberfest“ und „Mein Deudhshland“. Sitson gibt europaweit Workshops und Seminare für afrikanischen Gesang.

 

 

Stefan Poetzsch

kreiert als Komponist und Geiger/Bratscher überwiegend eigene Projekte (Stefan Poetzsch Ensemble, Essaka Poetzsch Co., Elektroakustischer Kongress). Zusammen mit der Tänzerin mit Essaka oder als Solist spielte er weltweit auf Festivals und Konzerten, regelmäßig in den USA. Neben verschiedenen Duoprojekten (u.a. mit Peter Ajtay, Benjamin Boone, Ha-Yang Kim, Markus Stockhausen) werden seine größeren Projekte regelmäßig vom BR produziert und gesendet. Er wurde mehrmals als Dozent für Liveelektronik/Komposition u.a. an die California State University (hier zusammen mit Benjamin Boone und dem Kronos Quartett) eingeladen.

 

 

 

 

Peter Ajtay

ist Jazzschlagzeuger mit starker Tendenz zu freien und zeitgenössischen Musikformen, er wirkt in diversen Jazzprojekten (z.B. dem Hausen – Smirnow Jazz Quartett) und mit dem Stefan Poetzsch Ensemble sowie dem Elektroakustischen Kongress.

 

 

 

 (Zum ersten Konzert des Tages hier klicken)

 

  

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Fü-JA ZZ, Jazz Club Fürth e.V.